Allgemeine Geschäftsbedingungen

„WauHow – KnowHow für Menschen mit Hund“ (im Folgenden die Hundeschule genannt) bietet Beratung, Training und Beschäftigung für Hund und Halter. Der Trainingserfolg ist massgeblich von der regelmässigen und konsequenten Anwendung der im Kurs vermittelten Inhalte durch den Hundehalter abhängig und daher kann die Hundeschule keine Erfolgsgarantie abgeben. Die Hundeschule hat sich der gewaltfreien Hundeerziehung verschrieben und daher werden keine Methoden vermittelt oder angewendet, die den Hund verängstigen, ihm Schmerzen zufügen oder seine Würde als Lebewesen herabsetzen.

1. Teilnahmebedingungen

Seit 1. 1. 2007 müssen alle Hunde in der Schweiz eindeutig und fälschungssicher markiert und bei ANIS registriert sein.
Der teilnehmende Hund ist frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten und entsprechend der gängigen Praxis gegen Staupe, Hepatitis, Leptospirose und Parvovirose geimpft. Für die Teilnahme an Trainingsangebote in der EU (Deutschland und Österreich) ist ein entsprechender Tollwutschutz erforderlich. Für den teilnehmenden Hund muss eine Tierhalter-haftpflichtversicherung bestehen. Einige Hunderassen dürfen im Thurgau nur mit einer speziellen Bewilligung gehalten und ausgeführt werden. Eine solche ordentliche Bewilligung, ausgestellt durch das Veterinäramt für den Kanton Thurgau, muss im entsprechenden Fall vorgelegt werden. Bei Läufigkeit einer Hündin ist vor der Teilnahme Rücksprache mit der Kursleitung zu halten. Die Teilnehmerzahl der jeweiligen Kurse ist begrenzt. Es besteht kein Anspruch auf Zulassung zu einem bestimmten Kurs.

 2. Vertragsschluss und Vergütung

Durch das Retournieren des unterzeichneten Anmeldeformulars melden Sie sich verbindlich zu den Übungslektionen ihrer Wahl an. Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn auf das Konto der Hundeschule einzuzahlen. Bei kurzfristigen Anmeldungen oder nach Vereinbarung ist Barzahlung am ersten Kurstermin möglich. Die Kurse finden mit Erreichen der in der Kursbeschreibung genannten minimalen Teilnehmerzahl statt.  Die Kosten für Erstgespräche und Einzellektionen sind vor Ort bar zu zahlen.

3. Absagen und Absenzen

Mit dem Anmeldeformular erhalten Sie den genauen Zeitplan des Kurses. Dieser ist verbindlich. Verspätungen des Kunden gehen allein zu dessen Lasten.  Bei Nichterscheinen besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der gezahlten Gebühren oder auf Nachholung des Termins.  Erstgespräche und Einzellektionen sind im Verhinderungsfall durch den Kunden 24 Stunden im Voraus abzusagen, ansonsten werden sie zu 100% in Rechnung gestellt. Im Falle unvorhersehbarer längerer Krankheit von Hund oder Halter, die mehr als 2 Trainingslektionen betrifft,  ist nach Absprache eine anteilige Vergütung der Kurskosten in Form einer Gutschrift möglich. Die Hundeschule behält sich vor ggf. eine ärztliche Bescheinigung einzufordern. Die Hundeschule behält sich vor einzelne Kurstermine, Erstgespräche oder Einzellektionen abzusagen. In diesem Fall werden entsprechende Nachholtermine vereinbart.

4. Haftungsausschluss

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Kunde haftet für alle von Ihm, seinem Hund oder seinen Begleitpersonen verursachten Schäden. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er auf Veranlassung der Trainerin handelt. Die Aufsichtspflicht obliegt alleine dem Hundehalter. Die Hundeschule übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden. Der Kunden hat seine Begleitpersonen von diesem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.

5. Generelle Kursregeln

Fahrzeuge sind ordnungsgemäss abzustellen. Parkgebühren gehen zu Lasten des Kunden. Die Hunde warten zu Beginn der Lektion im Auto und werden erst nach Aufforderung durch die Kursleitung aus dem Auto geholt. Hunde werden grundsätzlich an der Leine geführt. Freilauf oder Spiel erfolgt erst nach dem Einverständnis der Kursleitung. Die Hundeschule behält sich vor spezielle Hilfsmittel, die vom Kunden gewünscht werden, abzulehnen. Es besteht generelle Kotaufnahmepflicht auf allen Wegen und Plätzen.

6. Sonstiges

Alle Unterlagen, die von der Hundeschule ausgehändigt oder im Internet zur Verfügung gestellt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht vervielfältigt oder verbreitet werden. Gerichtsstand ist Kreuzlingen TG. Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen davon unberührt.
 

Version November 2014